Miss Undercover

Krimi | USA 2000 | 110 Minuten

Regie: Donald Petrie

Eine diensterfahrene, äußerlich in den Augen ihrer männlichen Kollegen zunächst als eher unscheinbar angesehene FBI-Agentin wird als Teilnehmerin in eine amerikanische Miss-Wahl eingeschleust, die ein Terrorist zum Ziel seines nächsten Bombenattentats auserkoren hat. Mischung aus Komödie und Kriminalfilm, die vor allem dank der gut aufgelegten Hauptdarstellerin unterhält. Insgesamt bietet er freilich nur wenige komische Szenen, weil er sich weitgehend espritlos auf das altbekannte Thema vom "hässlichen Entlein" sowie auf die Struktur von Shakespeares "Der Widerspenstigen Zähmung" verlässt. (Fortsetzung: "Miss Undercover 2", 2005) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MISS CONGENIALITY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Donald Petrie
Buch
Marc Lawrence
Kamera
Laszlo Kovacs
Musik
Edward Shearmur
Schnitt
Billy Weber
Darsteller
Sandra Bullock (Gracie Hart) · Michael Caine (Victor Melling) · Benjamin Bratt (Eric Matthews) · William Shatner (Stan Fields) · Candice Bergen (Kathy Morningside)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi | Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs, des Drehbuchautors und der Hauptdarstellerin.

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Fast hätte Special Agent Gracie Hart die Aktion glatt vermasselt: Als sie mit einigen FBI-Kollegen in einer New Yorker Kneipe Mitglieder der Russen-Mafia festnehmen soll, fällt sie auf den uralten Trick eines Gangsters herein und findet sich plötzlich als Geisel wieder. Zwar kann die Agentin ihren Fehler wieder ausbügeln, dennoch ist ihr Vorgesetzter stocksauer. Gracie ist nicht minder wütend auf sich selbst, schließlich hält sich die überaus ehrgeizige Frau für die Beste in ihrem Job. Die Chance, dies unter Beweis zu stellen, lässt nicht lange auf sich warten. Seit geraumer Zeit ist das FBI einem Terroristen auf der Spur, der bei öffentlichen Großveranstaltungen Bombe

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren