Rugrats in Paris - Der Film

- | USA 2001 | 88 Minuten

Regie: Stig Bergqvist

Die Fortsetzung eines nach einer Fernsehserie entstandenen Leinwandabenteuers, das eine sechsköpfige US-amerikanische Säuglingsbande und ihre Eltern nach Paris verschlägt, wo auf die Rasselbande Probleme mit einer Kinderhasserin warten. Weitgehend zäh und humorlos entwickelter Zeichentrickfilm, der nur in wenigen Momenten zündende Gags bietet. - Ab 10 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
RUGRATS IN PARIS: THE MOVIE - RUGRATS II
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Stig Bergqvist · Paul Demeyer
Buch
J. David Stem · David N. Weiss · Jill Gorey · Barbara Herndon · Kate Boutilier
Musik
Mark Mothersbaugh
Schnitt
John Bryant
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10 möglich.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit zwei alternativen Filmenden.

Verleih DVD
Paramount (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Seit nunmehr zehn Jahren gibt sich die Fernsehtrickfilmserie „Rugrats“ alle Mühe, für Kinder das darzustellen, was „South Park“ für die Ältere so attraktiv macht: ein anarchisches Brennglas, gerichtet auf die alltägliche Familienbeschaulichkeit. Natürlich sind die Unappetitlichkeiten, der beißende Spott, das Chaos und die in Ansätzen politisch unkorrekte Botschaft dieser animierten „Säuglings-Soap-Opera“ gegenüner „Southpark“ deutlich entschärft, dennoch gehören die Rugrats zu den unbequemeren Serien des Familienprogramms. Das liegt nicht zuletzt an der spröden Charakterzeichnung mit Mut zur inneren wie äußeren Hässlichkei

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren