Lucky Numbers

- | USA 1999 | 105 Minuten

Regie: Nora Ephron

Der in finanzielle Schwierigkeiten geratene "Wetterfrosch" einer lokalen amerikanischen Fernsehstation manipuliert die Ziehung der Lottozahlen und tritt dabei eine Lawine unvorhersehbarer Ereignisse los. Gediegen inszenierte, aber allzu unentschlossen zwischen makabrem Humor, Slapstick und pubertären Witzen pendelnde Gaunerkomödie, deren Dialogen der nötige Esprit fehlt. Auch schauspielerisch enttäuschend. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
LUCKY NUMBERS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Nora Ephron
Buch
Adam Resnick · Nora Ephron
Kamera
John Lindsay
Musik
George Fenton
Schnitt
Barry Malkin
Darsteller
John Travolta (Russ Richards) · Lisa Kudrow (Chrystal Latory) · Tim Roth (Gig) · Ed O'Neill (Dick Simmons) · Michael Rapaport (Dale Wagstaff)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.

Heimkino

Verleih DVD
BMG (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Nora Ephron (geb. 1941) begann als Journalistin und machte sich mit Essays über die amerikanische Alltagskultur einen Namen, ehe sie in dem autobiografischen Roman „Sodbrennen“ ihre Ehe mit dem durch den Watergate-Skandal berühmt gewordenen Reporter Carl Bernstein aufarbeitete. Ihr Debüt als Drehbuchautorin gab sie mit dem sozialkritischen Atom-Thriller „Silkwood“ (fd 24 509), der ebenso wie ihre Leinwandbearbeitung von „Sodbrennen“ (fd 26 017) von Mike Nichols inszeniert wurde. Mit ihrer dritten Hollywood-Arbeit („Cookie“, fd 28 301) wechselte sie dann in jenes Genre, das fortan ihr Markenzeichen sein sollte: die Komödie. Vertraute sie anfangs ihre Bücher noch versierten Handwerkern wie Rob Reiner („Harry und Sally“, fd 27 891) oder Herbert Ross („My Blue Heaven“, fd 29 308) an, übernahm sie die Inszenierung ihrer Stoffe schließlich selbst. Mit

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren