Der Fall Mona

Krimi | USA 2000 | 96 Minuten

Regie: Nick Gomez

Nach dem Tod einer Frau in einem Provinznest in der Nähe New Yorks ermittelt ein Sheriff und bekommt ebenso viele Versionen der Vorgeschichte aufgetischt, wie er Menschen aus ihrem Umfeld befragt. Eine bemerkenswert besetzte und gespielte, in Rückblenden aus unterschiedlichen Perspektiven pointiert erzählte Satire, die hinter der Folie des Krimirätsels mit skurrilem Humor die Dummheit, Feigheit und Feindseligkeit der Beteiligten aufspießt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DROWNING MONA
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Nick Gomez
Buch
Peter Steinfeld
Kamera
Bruce Douglas Johnson
Musik
Michael Tavera
Schnitt
Richard Pearson
Darsteller
Danny DeVito (Wyatt Rash) · Bette Midler (Mona Dearly) · Jamie Lee Curtis (Rona Mace) · Neve Campbell (Ellen Rash) · Casey Affleck (Bobby Calzone)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Heimkino

Die Extras umfassen einen Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Feature mit nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Helkon (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Als Mona stirbt, trauert niemand. Das ganze Kaff namens Verplanck in der Nähe von New York, in dem Mona lebte, scheint aufzuatmen, sogar ihr Mann Phil und ihr Sohn Jeff. Es überrascht deshalb wenig, als sich heraus stellt, dass Monas Autounfall aufgrund manipulierter Bremsen zustande kam. Bei seinen Ermittlungen bekommt der Sheriff mit dem assoziationsreichen Namen Wyatt Rash ebenso viele Versionen der Vorgeschichte von Monas Tod aufgetischt wie er Menschen aus ihrem Umfeld befragt: von Jeff, der seinen Geschäftspartner Bobby unter dem Auto gesehen haben will, von Bobby, der Jeff selbst für den Mörder hält, von Monas Mann, der mehr weiß, als er sagt und

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren