Red Rock West

Thriller | USA 1992 | 98 Minuten

Regie: John Dahl

Von Texas nach Wyoming unterwegs, um Arbeit zu finden, wird ein Mann vom Sheriff von Red Rock mit einem Killer verwechselt, der seine Frau umbringen soll. Er nimmt den Job zum Schein an, läßt sich von der Frau nochmals bezahlen und kehrt Red Rock den Rücken, doch die Flucht mißlingt; der wirkliche Killer taucht auf. Ein ungemein spannender Thriller in der Tradition des "film noir", dessen ausgefeilter Plot von Ironie und Witz gezeichnet ist. Eine Vierecksgeschichte um Geld und Erotik, ausgezeichnet gespielt.

Filmdaten

Originaltitel
RED ROCK WEST
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
John Dahl
Buch
John Dahl · Rick Dahl
Kamera
Marc Reshovsky
Musik
William Olvis
Schnitt
Scott Chestnut
Darsteller
Lara Flynn Boyle (Suzanne) · Nicolas Cage (Michael) · J.T. Walsh (Wayne) · Dennis Hopper (Lyle) · Timothy Carhart (Deputy Sheriff)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Thriller
Diskussion
Wie ein Road-Movie fängt "Red Rock West" an: Eine Straße zieht den Blick in die endlose Weite Wyomings, der Wind bläst, und die Windräder inmitten der einsamen Felder rotieren im Rhythmus der verlorenen Zeit. Am Straßenrand steht ein wunderbar alter Cadillac, ein Mann steigt aus, mühevoll ein verletztes Bein streckend. Wenig später ist er an einem Arbeitscamp, wo nach Öl gebohrt wird. Der Mann heißt Michael und war 1200 Meilen von Texas aus unterwegs, um hier einen Job zu finden. Weil er seine Knieverletzung, die er als Marineinfanterist abbekommen hat, nicht verschweigt, wird er wieder weggeschickt. An einer Tankstelle widersteht er der Versuchung, aus der offenen Kasse Geld zu klauen und zahlt mit seinen letzten Dollars. Damit ist nicht nur Entscheidendes über den Charakter des Helden gesagt, sondern auch die fatale Geschichte motiviert, in die er sich kurz darauf verstrickt. Vom Tankwart bekommt er den Tip, sich in einer Bar von Red Rock, einem kleinen Kaff ein paar Meilen weiter, nach einem Job umzusehen. Michael nutzt die Chance, die sich aus einer Verwechslung ergibt: Wayne Brown, der Mann hinter der Theke, hält Michael nämlich für einen Killer, den er engagiert hat, um seine Frau umzubringen. Er läßt sich 5000 Dollar und eine Pistole in die Hand drücken und fährt zur Ranch, um auf Suzann

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren