Mein Papa mit der kalten Schnauze

Komödie | Deutschland 2001 | 90 Minuten

Regie: Britta Krause

Ein ehrgeiziger Anwalt, der vor lauter Arbeit keine Zeit für seine Familie hat, wird von seiner sechsjährigen Tochter kurzerhand in einen Hund verwandelt, als er ihren Geburtstag vergisst. Fortan stellt sich ihm die Welt ganz anders dar. Anspruchslose (Fernseh-)Fantasy-Komödie mit einem soliden Hauptdarsteller, die auf den Spuren des Peter-Ustinov-Klassikers "Der Hund, der 'Herr Bozzi' hieß" (1957) wandelt sowie Erinnerungen an Michail Bulgakows Roman "Hundeherz" weckt. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2001
Regie
Britta Krause
Buch
Britta Krause · Jennifer Robinson · Tatjana Bliss
Kamera
Michael Wiesweg
Darsteller
Axel Milberg (Klaus Kramer) · Birge Schade (Verena Kramer) · Felix Bresser (Jonathan Kaltenbach) · Maximilian Köster (Markus Kramer) · Sina Richardt (Susanne Kramer)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren