The Assistant

Drama | USA 1997 | 106 Minuten

Regie: Daniel Petrie

Ein junger Mann, der in einer lieblosen Pflegefamilie aufwuchs und sich in der Depressionszeit der 30er-Jahre ohne Arbeit und Obdach durchs Leben schlägt, lässt sich zu einem Überfall auf einen Laden überreden, bei dem sein Komplize den jüdischen Besitzer niederschlägt. Von Gewissenbissen getrieben, kehrt er an den Ort des Verbrechens zurück und beginnt, dort als Aushilfe zu arbeiten. Der Themenkomplex Schuld und Sühne in einer leblos entwickelten Geschichte, die eine von moralischen Eindeutigkeiten beherrschte Kunstwelt vorstellt. Während der Film fernsehgerechte Standards erfüllt und bestenfalls für gepflegte Langeweile sorgt, wird immerhin soziales Engagement im Sinne Charles Dickens' erkennbar. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THE ASSISTANT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Daniel Petrie
Buch
Daniel Petrie
Kamera
Philip Earnshaw
Musik
Lawrence Shragge
Schnitt
Susan Maggie
Darsteller
Gil Bellows (Frank Alpine) · Armin Mueller-Stahl (Morris Bober) · Joan Plowright (Mrs. Bober) · Kate Greenhouse (Helen Bober) · Jaimz Woolvett
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Drama

Diskussion
Man könnte meinen, Frank Alpine sei in einem Roman von Charles Dickens’ aufgewachsen, so trist und elend klingt die Geschichte seiner Jugend: Ohne seine Eltern in einer lieblosen Pflegefamilie groß geworden, blieb ihm Sonnenseite des Lebens verwehrt. Als junger Mann geht es ihm nicht besser, denn in den USA her

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren