Heidi - In den Bergen

- | Japan 1974 | 90 Minuten

Regie: Isao Takahata

Zusammenschnitt der ersten drei Episoden der gleichnamigen japanischen Zeichentrick-Fernsehserie (1974), die vom Leben des in die Schweizer Bergwelt verfrachteten kleinen Waisenkindes Heidi erzählt, die sich mit ihrem vermeintlich griesgrämigen Großvater und dem gleichaltrigen Ziegenhirten Peter anfreundet. Ein streckenweise arg naiv wirkender Zeichentrickfilm, der allerdings mit seinen zeitlosen didaktischen Utopien und dem Glauben an das friedliche Miteinander zutiefst humane Werte vermittelt. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
ALPS NO SHOJO HAIJI
Produktionsland
Japan
Produktionsjahr
1974
Regie
Isao Takahata
Buch
Yoshiaki Yoshida · Hisao Okawa
Kamera
Kei Kuroki
Musik
Gert Wilden · Christian Bruhn
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.

Heimkino

Verleih DVD
Edel Media (FF, Mono dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Früher, als im Wesentlichen nur drei Sender die deutsche Fernsehlandschaft prägten, konzentrierten sich die pädagogisch wertvollen Formate für Kinder in erster Linie auf die beiden auch heute noch populären Reihen „Sesamstraße“ aus den USA und „Die Sendung mit der Maus“. Die wenigen Zeichentrickfilme kamen damals indes aus einem Kulturkreis, von dem man kaum annahm, dass er jemals einen prägenden Einfluss auf die Erziehung in Deutschland nehmen würde, nämlich aus Japan. Die fünf wichtigsten Trickfilmserien, die ab Mitte der 70er-Jahre ausgestrahlt wurden, waren Produktionen von Nippon Animation oder deren Vorgänger Zuiyo Enterprise: „Nils Holgersson“ („Nils no fushigina Tabi“,

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren