Salomon und Gaenor

- | Großbritannien 1999 | 100 Minuten

Regie: Paul Morrisson

Eine Waliser Zechensiedlung im Jahr 1911: Der Sohn eines orthodoxen Juden, der eine Pfandleihe betreibt, und die Tochter einer traditionsbewussten walisischen Bergbaufamilie verlieben sich ineinander und müssen gegen Ressentiments und Vorurteile ankämpfen. Der erste Spielfilm eines Dokumentarfilmers, der den klassischen Romeo-und-Julia-Stoff im Milieu der walisischen Arbeiterschaft zu Beginn des letzten Jahrhunderts ansiedelt und die Spannungen zwischen zwei unterschiedlichen Kulturen thematisiert. Beeindruckend gespielt und inszeniert; nominiert für einen "Oscar" als bester nicht englischsprachiger Film. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SOLOMON AND GAENOR
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1999
Regie
Paul Morrisson
Buch
Paul Morrisson
Kamera
Nina Kellgren
Musik
Ilona Sekacz
Schnitt
Kant Pan
Darsteller
Ioan Gruffudd (Solomon Livingston) · Nia Roberts (Gaenor R.) · Sue Jones-Davies (Gwen) · William Thomas (Idris) · Maureen Lipman (Rezl)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren