Nicht von dieser Welt

- | Italien 1999 | 101 Minuten

Regie: Giuseppe Piccioni

Einer jungen Nonne wird ein im Park gefundener Säugling in die Arme gedrückt. Ohne Wissen des Ordens kümmert sie sich um das Kind und macht sich auf die Suche nach der Mutter. Dabei stößt sie auf einen Wäschereibesitzer, den sie aus seiner lethargischen Hoffnungslosigkeit weckt. Ein heiter-melancholischer Film über selbst geschaffene Grenzen und darüber, wie man sie durch einen erweiterten Blick auf eigene und andere Lebensentwürfe überwinden kann. Hervorragend gespielt, mit treffenden Dialogen ausgestattet und präzise inszeniert. (O.m.d.U.) - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FUORI DAL MONDO
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1999
Regie
Giuseppe Piccioni
Buch
Giuseppe Piccioni · Gualtiero Rosella · Lucia Maria Zei
Kamera
Luca Bigazzi
Musik
Ludovico Einaudi
Schnitt
Esmeralda Calabria
Darsteller
Margherita Buy (Caterina) · Silvio Orlando (Ernesto) · Carolina Freschi (Teresa) · Maria Cristina Minerva (Esmeralda) · Sonia Gessner (Mutter Oberin)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.

Diskussion
Mag sein, dass alle Menschen Teil eines großen, zusammenhängenden Weltgefüges sind. Gleichzeitig aber richtet sich jeder in seiner kleinen Welt ein, einer Welt, die manchmal wie von hohen Mauern umgeben ist. Ernestos Welt ist seine Wäscherei, die ihn allerdings so wenig interessiert, dass er nicht einmal die Namen seiner Hand voll weiblicher Angestellten auseinander halten kann; ein trauriger, einsamer, wortkarger Mann ohne Hoffnung. Caterina ist Ordensschwester, ihre Welt ist der Konvent, und trotz ihrer Mutter, die Caterinas Entscheidung für einen Erziehungsfehler hält, zweifelt Caterina keinen Moment an der Richtigkeit ihres Tuns. Die Welt der jungen Teresa ist geprägt von der Enge des mütterlichen Zuhauses und von ihrem Freun

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren