Der Herr der Ringe - Die Gefährten

4K UHD. | USA/Neuseeland 2000 | Kinofassung: 178 [DVD: 171 (= BD: 178)] Langfassung: 228 [DVD: 219 (= BD: 228)] Minuten

Regie: Peter Jackson

Der friedliebende Hobbit Frodo Beutlin aus dem idyllischen Auenland der Halblinge wird zum einzigen Hoffnungsträger im Kampf gegen das Böse, das sich mit rücksichtsloser Macht jenes magischen Ringes bemächtigen will, den Frodo und seine Freundesschar, Hobbits, Menschen, Elben und ein Zwerg, auf einer gefahrvollen Reise mit sich tragen. Der erste Teil von J.R.R. Tolkiens Fantasy-Klassiker um den archaischen Kampf von Gut und Böse in einer magischen Welt fremder Völker und Kulturen, inszeniert als bildgewaltiges Abenteuerkino, das die Schrecken wie die poesievollen Momente der ausufernden Fabel eindrucksvoll festhält. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE LORD OF THE RINGS - THE FELLOWSHIP OF THE RING
Produktionsland
USA/Neuseeland
Produktionsjahr
2000
Regie
Peter Jackson
Buch
Fran Walsh · Philippa Boyens · Peter Jackson
Kamera
Andrew Lesnie
Musik
Howard Shore
Schnitt
John Gilbert
Darsteller
Elijah Wood (Frodo Beutlin) · Ian McKellen (Gandalf) · Viggo Mortensen (Aragorn/Streicher) · Liv Tyler (Arwen) · Sean Astin (Samweis Gamdschie)
Länge
Kinofassung: 178 [DVD: 171 (= BD: 178)] Langfassung: 228 [DVD: 219 (= BD: 228)] Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f (Extended Version DVD: ab 16)
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
4K UHD. | Abenteuer | Fantasy | Literaturverfilmung

Heimkino

*DVD: Kurz nach Veröffentlichung des ersten Teils der Trilogie auf DVD erschien eine um 30 Minuten verlängerte Fassung von „Die Gefährten“ auf zwei DVDs, die um zwei Bonus-DVDs ergänzt wurde. In einer weiteren Sammler-Edition mit integrierten „Argonath-Buchstützen“ findet sich noch eine fünfte DVD mit einer exklusiv für National Geographic Television erstellten Dokumentation. An gut 20 Sequenzen wurde die Kinofassung für den Director’s Cut ergänzt, sechs Sequenzen sind gänzlich neu. Darunter sind für die Charaktere wichtige Initiationsszenen. Die vier wählbaren Audiokommentare geben Auskunft über die Unterschiede der beiden Versionen (Kommentar von Jackson, Walsh, Boyens) und erhellen die technische und darstellerische Ebene mehr oder minder anekdotenreich. Die auf 17 Features verteilten sechs Stunden Dokumentarmaterial der 4-DVD-Edition können optional oder als gigantisches „Making Of“ goutieren werden. Die „Special Edition – Extended Version“ (4 DVDs) ist mit dem Silberling 2002 ausgezeichnet. Der Film in seinen zwei Fassungen (Kino-und Extended-) ist in einer Vielzahl von unterschiedlichen Umverpackungen erschienen. *BD: Während die 2010 erschienene Blu-ray-Box mit den drei Kinofassungen der Trilogie auf weite Teile der Bonusmaterialien der zuvor veröffentlichten „4-DVD Special Edition“ verzichtete, vereint die 2011 erschienene Blu-ray-Box der Extended Editionen alle bislang veröffentlichten Bonusmaterialien in einer Veröffentlichung. Die Box ist sehr hochwertig produziert und daher auch optisch eine Augenweide. Diese Edition ist mit dem Silberling 2011 ausgezeichnet. Die 4K UHD-Box enthält den neu gemasterten Film als Kino- und Extended-Fassung in brillanten Bild- und Tonqualität, jedoch ohne jegliches Bonusmaterial.

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD6.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 2.35:1, dts-HDMA6.1 engl./dt.) 4K: Warner (16:9, 2.35:1, dolby_ATMOS engl., dts-HDMA6.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren