Literaturverfilmung | USA 2001 | 98 Minuten

Regie: Tim Blake Nelson

Shakespeares Tragödie "Othello" im High-School-Milieu. Gegen den dunkelhäutigen Star-Spieler eines Basketball-Teams zettelt der verzweifelt um Anerkennung ringende Sohn des Trainers eine Intrige an und macht ihn glauben, dass ihm seine weiße Freundin untreu ist. Dies löst eine Tragödie mit tödlichem Ausgang für die Liebenden aus. Figuren, Szenenabfolge und Themen orientieren sich stark an der Vorlage, der Ton ist durchweg ernsthaft, die schauspielerischen Leistungen überzeugen. Eine interessante Shakespeare-Bearbeitung, die anregenden Diskussionsstoff bietet. (DVD-Titel auch: "O - Wenn Liebe zum Verhängnis wird ") - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
"O"
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Tim Blake Nelson
Buch
Brad Kaaya
Kamera
Russell Lee Fine
Musik
Jeff Danna
Schnitt
Kate Sanford
Darsteller
Mekhi Phifer (Odin "O" James) · Josh Hartnett (Hugo Goulding) · Julia Stiles (Desi Brable) · Martin Sheen (Trainer "Duke" Goulding) · John Heard (Dekan Brable)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Literaturverfilmung

Heimkino

Die Extras der Kaufversion umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie ein kommentiertes Feature mit vier nicht verwendeten Szenen (9 Min.).

Verleih DVD
EuroVideo (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt./engl.)
DVD kaufen
Diskussion
Shakespeare im High-School-Milieu: Diese Ausgangsidee weckt nicht allzu große Erwartungen. Eine Adaption für Teenies mit viel High-School-Lifestyle und wenig Tiefgang? Bei einer Komödie („Zehn Dinge, die ich an dir hasse“, fd 33 911) mag das noch funktionieren, aber bei einer Tragödie? Tim Blake Nelson, Schauspieler („O Brother, Where Art Thou?“, fd 34 496) und Regisseur, hat sich mit seinem Film „O“ viel vorgenommen – und löst seine Aufgabe überraschend gut. Seine Version des „Othello“-Stoffs spielt in den Südstaaten. Odin James, genannt O, ist

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren