Psycho Beach Party

- | USA/Australien 2000 | 95 Minuten

Regie: Robert Lee King

Grausame Morde schrecken die vom rebellischen Geist der "Surfin' Sixtees" beseelte Jugend Malibu Beachs auf. Die Polizei vermutet einen Psychopathen und meint, ihn in einem schüchternen Mädchen zu erkennen, das sich in Abständen in eine furienhafte S/M-Queen verwandelt. Betont auf einen "hippen" Trashlook setzende Low-Budget-Produktion, die zwar ihre Vorbilder aus den 60er-Jahren nicht erreicht, ein vergnügungswilliges Publikum dennoch befriedigen wird. (Engl. Originalfassung)

Filmdaten

Originaltitel
PSYCHO BEACH PARTY
Produktionsland
USA/Australien
Produktionsjahr
2000
Regie
Robert Lee King
Buch
Charles Busch
Kamera
Arturo Smith
Musik
Ben Vaughn
Schnitt
Suzanne Hines
Darsteller
Lauren Ambrose (Florence Forrest) · Thomas Gibson (Kanaka) · Danni Wheeler (Berdine) · Charles Busch (Captain Monica Stark) · Beth Broderick (Mrs. Forrest)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-

Heimkino

Verleih DVD
VCL
DVD kaufen
Diskussion
In den schneeweißen Dünen von Malibu Beach macht sich Panik breit. Bestialische Morde raffen in regelmäßigen Abständen unschuldige Mitbürger dahin. Im nächtlichen Drive In, am Strand, im vermeintlich sicheren Zuhause und sogar tagsüber, auf offener Straße. Captain Monica Stark weiß keinen Rat. Nur ein Psychopath könne eine solche Todesserie verursachen, so der ansässige Psychologe. Denn augenscheinlich gibt es unter den Opfern keine Gemeinsamkeiten; wären da nicht die Hinweise auf gewisse Andersartigkeit. Ein Opfer hat nur einen Hoden, ein anderes saß im Rollstuhl. Langsam überfällt Unsich

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren