Heist - Der letzte Coup

Komödie | USA 2001 | 109 Minuten

Regie: David Mamet

Ein Diebesquartett will einen Supercoup landen, gerät aber durch einen jugendlichen Aufpasser, den ihnen der Drahtzieher der Aktion zur Seite stellt, wiederholt in die Zwickmühle. Ambitionierter Gangsterfilm, der sich im Spannungsgehalt am Kino der 80er- und 90er-Jahre orientiert, in seinem "Look" aber Filmen der 40er-Jahre verpflichtet ist. Keine Weiterentwicklung des Genres, aber eine flott erzählte Geschichte über Vertrauen, Freundschaft, Macht und die Verführung des Geldes. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HEIST
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
David Mamet
Buch
David Mamet
Kamera
Robert Elswit
Musik
Theodore Shapiro
Schnitt
Barbara Tulliver
Darsteller
Gene Hackman (Joe Moore) · Danny DeVito (Mickey Bergman) · Delroy Lindo (Bobby Blane) · Sam Rockwell (Jimmy Silk) · Rebecca Pidgeon (Fran)
Länge
109 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Krimi

Heimkino

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Joe Moore ist ein alter Hase. Den jüngsten Überfall auf ein Juweliergeschäft in Boston hat er mit seinem Team – Pinky, Bobby und seine wesentlich jüngere, attraktive Frau – präzise vorbereitet. Doch eine Angestellte verleitet ihn zu einem Fehler; der Profidieb wird von der Überwachungskamera einwandfrei abgelichtet. Dennoch ist der Plan, auf seinem selbst gebauten „Traumschiff“ den Vorruhestand zu genießen, in greifbare Nähe gerückt. Mickey aber, sein Hehler und Gegenspieler, möchte noch einmal richtig Kohle machen und legt Joe aufs Kreuz. Er verlangt von dem Quartett einen Supercoup: den Raub millionenschwerer Goldbarren einer schweizerischen Großbank aus einer Frachtmaschine der Swiss Air. Da die Kompagnons unter akutem Geldmangel leiden, ist Joes Ausstieg erst einmal aufgeschoben. Mickey stellt dem Routinier aus Sicherheitsgründen seinen Neffen, den aufbegehrenden Heißsporn Jimmy, an die Seite. Dieser erliegt

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren