- | Niederlande/USA 2001 | 110 Minuten

Regie: Dick Maas

Neuverfilmung des Horrorfilms "Fahrstuhl des Grauens", der 1982 ebenfalls von Dick Maas inszeniert wurde. Das Remake bewegt sich zwischen Splattermovie und Katastrophenfilm, lässt aber alle Wünsche offen, weil das vermeintlich Unerklärbare eines dämonischen Aufzugs vollständig aufgelöst wird. Die eingeflochtene Liebesgeschichte wirkt ebenso konventionell wie der pseudo-gesellschaftskritische Unterton. Auch tricktechnisch bewegt sich der Film auf dem Stand der 60er-Jahre.

Filmdaten

Originaltitel
DOWN
Produktionsland
Niederlande/USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Dick Maas
Buch
Dick Maas
Kamera
Marc Felperlaan
Schnitt
Bert Rijkelijkhuizen
Darsteller
James Marshall (Mark Newman) · Naomi Watts (Jennifer Evans) · Eric Thal (Jeffrey) · Michael Ironside (Steinberg) · Edward Herrmann (Milligan)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f

Heimkino

Verleih DVD
BMG (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Im Millenium Building, einem New Yorker Wolkenkratzer, geschehen unerklärliche Dinge. Ein Fahrstuhl voller schwangerer Frauen rast mit atemberaubender Geschwindigkeit nach unten; als man ihn dort öffnet, sind die Babys geboren. Ein blinder Mann stürzt mit seinem Hund in den Schacht. Tage danach wird ein Skater wie von unsichtbarer Hand in den Lift gezerrt, nach Sekunden auf der Aussichtsplattform wieder ausgespuckt und durch deren gläserne Schutzwand ins Jenseits befördert. Ein Wachmann, der unvorsichtiger Weise in den Schacht blickt, wird vom Fahrkorb mitgerissen, ein Monteur, der dem Geheimnis des Lifts auf die Spur gekommen zu sein scheint, hängt eines morgens kopfüber in den Seilen. Dick Maas, der mit „Down“ ein Hollywood-Remake seines 1982 in den Niederlanden gedrehten Films

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren