- | USA 2001 | 95 Minuten

Regie: Tom Dey

Ein nach Star-Ruhm lechzender Polizist und ein Polizei-Veteran, der nur seinen Dienst kennt, geraten ins Scheinwerferlicht einer Fernsehshow und werden als Helden einer Reality-TV-Serie erkoren. Parodie als Starvehikel für Eddie Murphy und Robert De Niro, die sich in stereotyper Situationskomik erschöpft; sogar die Actionszenen wirken wie Lustbarkeiten aus zweiter Hand. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SHOWTIME
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Tom Dey
Buch
Jorge Saralegui · Keith Sharon · Alfred Gough · Miles Millar
Kamera
Alan Silvestri
Schnitt
Thomas Kloss
Darsteller
Robert De Niro (Mitch Preston) · Eddie Murphy (Trey Sellars) · Rene Russo (Chase Renzi) · Pedro Damián (Ceasar Vargas) · Dante Beze (Lazy Boy)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs und des Drehbuchautors sowie ein kommentiertes Feature mit nicht verwendeten Szenen (13 Min.).

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Robert De Niro hat in „Analyze This" (fd 33 676) und „Meet the Parents" (fd 34 598) bewiesen, dass er komisch sein kann, ohne seine Individualität aufzugeben. Tom Dey hat mit „Shanghai Noon" (fd 34 443) überraschendes Talent für die Inszenierung einer Western-Parodie gezeigt. Und Eddie Murphy – nun, sein Humor ist weitgehend Geschmackssache, aber niemand wird ihm abstreiten wollen, dass er bisher meist die Lacher auf seiner Seite hatte. Die Voraussetzu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren