Edgar Wallace: Das Haus der toten Augen

Krimi | Deutschland 1998 | 93 Minuten

Regie: Wolfgang Henschel

Der mysteriöse Tod eines Millionärs ruft Scotland Yard auf den Plan. Kurz vor seinem Ableben durch Ertrinken hatte das Opfer sein Testament auf dem Ärmel seines Hemdes abgeändert: Zuvor hatte es ein Blindenheim begünstigt, nun ist seine Tochter Alleinerbin. Die Beamten müssen nicht nur nach einem Mörder fahnden, sondern auch nach der unbekannten Erbin, die wie vom Erdboden verschluckt ist. Trivialer (Fernseh-)Krimi nach Edgar Wallace, der mit sanftem Hang zur parodistischen Übertreibung, ansonsten aber unauffällig sein kriminalistisches Pensum abspult. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1998
Regie
Wolfgang Henschel
Buch
Bernd Eilert
Kamera
David Slama
Musik
Stephen Keusch
Darsteller
Gunter Berger (Inspektor Higgins) · Eddi Arent (Sir John) · Petra Kleinert (Diane Ward) · Rosalind Baffoe (Ann Pattison) · Walter Kreye (Stephen Yared)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren