The Mothman Prophecies - Tödliche Visionen

Thriller | USA 2001 | 119 Minuten

Regie: Mark Pellington

Ein Journalist aus Washington wird Mitte der 60er-Jahre in eine Kleinstadt verschlagen, wo er mit rätselhaften Erscheinungen konfrontiert wird, die ihn an Todesbilder seiner verstorbenen Frau erinnern. Es dauert zu lange, bis er erkennt, dass die Visionen ihn vor einer Katastrophe warnen wollen. Mystery-Thriller, der von der Leinwandpräsenz der Darsteller sowie dem originellen Soundtrack wirkungsvoll getragen wird. Die dramaturgischen Klischees des Drehbuchs werden freilich nicht immer überzeugend durch die visuell stilsichere Inszenierung ausgeglichen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE MOTHMAN PROPHECIES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Mark Pellington
Buch
Richard Hatem
Kamera
Fred Murphy
Musik
tomandandy
Schnitt
Brian Berdan
Darsteller
Richard Gere (John Klein) · Laura Linney (Connie Parker) · Will Patton (Gordon Smallwood) · Lucinda Jenney (Denise Smallwood) · Alan Bates (Alexander Leek)
Länge
119 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Thriller

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs.

Verleih DVD
Concorde (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt., DTS dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Mit der Authentizität ist das so eine Sache: Als 1980 „Amityville Horror“ (fd 22 315), ein Horrorfilm über ein fluchbeladenes Haus, in die Kinos kam, schickte man die in Wirklichkeit betroffene Familie gleich mit auf PR-Tour. In Deutschland zumindet erwies sich diese Stragegie als kontrapoduktiv, weil das Publikum die „Betroffenen“ eher in die Ecke jener Zeitgenossen, die beim Anblick eines Himmelsleuchten gleich ein UFO gesichtet haben wollen. Auch „The Mothman Prophecies“ beruft sich auf Augenzeugen, die ab Sommer 1966 über einem mit Munition und chemischen Stoffen verseuchten Gelände nahe der Kleinstadt Point Pleasant in West Virginia ein riesiges, schmetterlingshaftes Wesen mit rot glühenden Augen gesehen haben. Halluzinationen oder Ausgeburt ökologischer S

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren