Ein Richter für Berlin

- | USA 1988 | 89 Minuten

Regie: Leo Penn

1978 entführt ein Bürger der DDR ein polnisches Passagierflugzeug und erzwingt eine Landung in West-Berlin. Der Flug in die Freiheit endet vor einem alliierten Gericht, das sich mit der Frage befassen muss, ob der Freiheitswunsch eines Ostdeutschen über internationalen Gesetzen steht. Während die US-Behörden auf einer Verurteilung bestehen, entscheidet sich der vorsitzende Richter für eine verfassungskonforme Auslegung des Urteils. Gerichtsdrama nach authentischem Fall, das solide unterhält, in erster Linie aber historisch von Interesse ist.

Filmdaten

Originaltitel
JUDGMENT IN BERLIN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1988
Regie
Leo Penn
Buch
Leo Penn · Joshua Sinclair · Douglas Graham
Kamera
Gabor Pogany
Musik
Peter Goldfoot
Schnitt
Teddy Darvas
Darsteller
Martin Sheen (Herbert J. Stern) · Sam Wanamaker (Bernard Hellring) · Max Gail (Judah Best) · Jürgen Heinrich (Uri Andreyev) · Heinz Hoenig (Helmut Thiele)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren