On the Edge

- | Irland/USA 2000 | 86 Minuten

Regie: John Carney

Ein sich selbstsicher und arrogant gebender 19-jähriger Ire wird nach dem Tod seines Vaters und einem Selbstmordversuch in eine Anstalt eingeliefert, wo er lernen soll, sich seinen verborgenen Frustrationen zu stellen. Während er seinen Therapeuten mit Nichtachtung straft, findet er in einem introvertierten Mitpatienten einen Seelenverwandten, ahnt jedoch nicht, dass er mit ihm die Liebe zu einer unnahbar scheinenden jungen Frau teilt. Debütfilm, der sich nicht in der Variation berühmter Genrevorbilder erschöpft, sondern sich dank des unverbrauchten, eindrucksvoll spielenden Ensembles zu einem Drama verdichtet, das das ernsthafte Psychogramm einer kommunikationsunfähigen Jugend mit subtil-unangestrengter Unterhaltungsqualität verbindet. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ON THE EDGE
Produktionsland
Irland/USA
Produktionsjahr
2000
Regie
John Carney
Buch
John Carney
Kamera
Eric Alan Edwards
Schnitt
Dermot Diskin
Darsteller
Cillian Murphy (Jonathan Breech) · Tricia Vessey (Rachel Row) · Jonathan Jackson (Toby) · Stephen Rea (Dr. Figure) · Paul Hickey (Mikey Breech)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.

Diskussion
Oberflächlich betrachtet, ist der 19-jährige Jonathan die Coolness in Person: Kein Fünkchen überflüssige Emotion verkrampft seinen lässigen Gang. Als Letzter betritt er die Kirche, in der sein Vater aufgebart vor dem Altar liegt, überzeugt sich, ob er auch wirklich tot ist, und verlässt den Trauergottesdienst ohne überflüssige Gesten. Doch tief im Innern hat die Tragödie seines Lebens eine fatalistische Todessehnsucht ausgelöst. Als er am nächsten Tag ein gestohlenes Cabrio über die Klippen am Meer steuert, überkommt ihn das seltsame Gefühl, dass dies noch nicht alles gewesen sein kann. Wie durch ein Wunder überlebt Jonathan, leicht verletzt, aber nicht wirklich erleichtert. Um dem Zuchthaus zu entgehen, lässt er sich in eine psychiatrische Klinik vor den Toren Dublins einwei

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren