Untreu (2002)

- | USA 2002 | 123 Minuten

Regie: Adrian Lyne

Neuverfilmung von Claude Chabrols "Die untreue Frau" (1968): Die ins gehobene Bürgertum des gegenwärtigen Amerikas verlagerte Geschichte eines Seitensprungs und seiner Folgen. Weniger gesellschaftlich motiviert als der filmische Vorgänger, sondern eine Darstellung bedrohter Selbstkontrolle und sexueller Verführbarkeit. Diane Lane in der weiblichen Hauptrolle verleiht dem Film einen bemerkenswerten Rang, den die Story und die übrige Besetzung oft vermissen lassen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
UNFAITHFUL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Adrian Lyne
Buch
Alvin Sargent · William Broyles jr.
Kamera
Peter Biziou
Musik
Jan A.P. Kaczmarek
Schnitt
Anne V. Coates
Darsteller
Richard Gere (Edward Sumner) · Diane Lane (Conie Sumner) · Olivier Martinez (Paul Martel) · Erik Per Sullivan (Charlie) · Michelle Monaghan (Lindsay)
Länge
123 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
Fox (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Da nur ein winziger Teil des amerikanischen Kinopublikums ausländische Filme besucht, besitzt Hollywood freie Bahn, mit meist schlechteren Drehbüchern und anderen Darstellern vornehmlich europäische Produktionen neu zu verfilmen. „Untreu“ ist das jüngste Beispiel für diesen Trend. Man muss allerdings in der Filmgeschichte weit zurückgehen, um die – diesmal französische – Vorlage zu finden, auf der Adrian Lynes Film beruht: „Die untreue Frau“ (fd 16 409) gilt als einer der signifikantesten Filme von Claude Chabrol, weil hier die mit seinem Namen untrennbar verbundene Kombination aus Melodram, Hitchcock-Suspense und Gesellschaftskritik am besten gelungen ist. „Die untreue Frau“ ist 34 Jahre alt und spielt im typisch französischen Milieu der damaligen Zeit. Als interessantester Aspekt der Neuverfilmung erscheint deshalb, wie amerikanische Autoren mit dem Stoff umgehen und wie ein schon

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren