Schwesterlein, komm tanz mit mir

Krimi | USA 2001 | 90 Minuten

Regie: Mario Azzopardi

Die beste Freundin einer Fernseh-Talkshow-Redakteurin wird Opfer eines Serienkillers, mit dem sie sich übers Internet zu einem "Blind Date" verabredete. Sowohl die Redakteurin als auch die ermittelnde Polizistin kommen den Taten des Mörders, der seinen Opfern einen Tanzschuh an einen Fuß zieht, auf die Spur, wobei die junge Frau allmählich erkennt, dass sie selbst das Interesse des Täters geweckt hat. Routinierter Fernsehkrimi nach einem Roman von Mary Higgins Clark. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LOVES MUSIC, LOVES TO DANCE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Mario Azzopardi
Buch
Peter Mohan
Kamera
Richard Wincenty
Musik
Domenic Troiano
Schnitt
Dean Balser
Darsteller
Patsy Kensit (Darcy Scott) · Justin Louis (D'Salva) · Yannick Bisson (Charley/Paul) · Jeannette Sousa (Michelle) · Taborah Johnson (Shona)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren