Gefährliche Nähe und du ahnst nichts

- | Deutschland 2002 | 180 (90 & 90) Minuten

Regie: Hartmut Schoen

Eine junge Mitarbeiterin des militärischen Abschirmdienstes wird mit der Beschattung eines Molekularbiologen beauftragt, dessen Genforschungen die Begehrlichkeiten der Militärs geweckt haben und der den Missbrauch seiner Erkenntnisse mit allen Mitteln verhindern will. Da der Wissenschaftler weitgehend isoliert ist, versucht er, seinem Sohn, einem Comic-Zeichner, zu dem der Kontakt längst abgebrochen ist, Informationen zum Zwecke der Veröffentlichung zukommen zu lassen. Die Frau wird auf den Sohn angesetzt, um dessen Vertrauen "mit allen Mitteln" zu gewinnen. Agententhriller, der mit den schmutzigen Tricks seines Milieus kokettiert und das Porträt einer Frau zeichnet, der die Dinge über den Kopf wachsen und der durch emotionale Bindungen die Kontrolle über ihren Aufgabenbereich zu entgleiten droht.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2002
Regie
Hartmut Schoen
Buch
Hartmut Schoen
Kamera
Peter Döttling
Schnitt
Vessela Martschewski
Darsteller
Hans-Michael Rehberg (Prof. Dr. Buchheim) · Claudia Michelsen (Peggy Bachmann) · Henry Hübchen (Frank Häussler) · Tobias Moretti (Harry Möllemann) · Felix Eitner (Michel Broeder)
Länge
180 (90 & 90) Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren