Maria, Tochter ihres Sohnes

- | Italien 2000 | 125 Minuten

Regie: Fabrizio Costa

Die Mutter-Sohn-Beziehung zwischen Maria und Jesus als ebenso persönliche wie zeitlose Geschichte, deren Konflikte immer wieder vom tiefen Glauben an Gott aufgefangen werden. Im Vordergrund steht die Figur der Maria, die zunehmend die Kontrolle über ihren Sohn verliert und sich aus Sorge über sein Schicksal verzehrt, jedoch die Kraft hat, die ihr zugedachte Rolle auszufüllen. Im Gegensatz zur intensiven Liebe zu ihrem Sohn steht Marias Verhältnis zu Josef, mit dem sie nur eine freundschaftliche Beziehung verbindet.

Filmdaten

Originaltitel
MARIA, FIGLIA DEL SUO FIGLIO
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
2000
Regie
Fabrizio Costa
Kamera
Adolfo Troiani
Musik
Goran Bregovic
Darsteller
Yaël Abecassis (Maria) · Nicholas Rogers (Jesus) · Angela Molina (Maria Magdalena) · Nancho Novo · Caterina Vertova
Länge
125 Minuten
Kinostart
-
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren