Das Mitleid ist gestorben - Pier Paolo Pasolini und Italien

Dokumentarfilm | BR Deutschland 1977 | 44 Minuten

Regie: Ebbo Demant

Dokumentation über den 1975 ermordeten Filmregisseur, Dicher und Journalisten Pier Paolo Pasolini. Der Film sucht die Wirklichkeit Italiens mit den Augen Pasolinis zu sehen und nutzt stilistisch dessen bevorzugte Aufnahmetechniken. Zu Wort kommen u.a. Alberto Moravia und Bernardo Bertolucci.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1977
Regie
Ebbo Demant
Buch
Ebbo Demant
Kamera
Jürgen Bolz
Schnitt
Eva Maria Kramm
Länge
44 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren