Rat Race - Der nackte Wahnsinn

- | USA/Kanada 2001 | 111 Minuten

Regie: Jerry Zucker

Sechs Glücksritter, Vertreter fast aller sozialen Schichten Amerikas, machen sich auf Initiative eines wettbesessenen Spielhallenbesitzers auf die Jagd nach einem Koffer mit zwei Millionen Dollar. Eine turbulente Komödie, die zwar zu keiner geschlossenen Form findet, ihre Figuren aber bei aller Nähe zur Karikatur mit liebenswerten Zügen ausstattet. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
RAT RACE
Produktionsland
USA/Kanada
Produktionsjahr
2001
Regie
Jerry Zucker
Buch
Andy Breckman
Kamera
Thomas Ackerman
Musik
Elmer Bernstein
Schnitt
Tom Lewis
Darsteller
Whoopi Goldberg (Vera Baker) · John Cleese (Donald Sinclair) · Cuba Gooding jr. (Owen Templeton) · Rowan Atkinson (Enrico Pollini) · Jon Lovitz (Randy Pear)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
Universal
DVD kaufen
Diskussion
Mit der Aussicht auf Geld und Ruhm vor Augen, die in einem kurzem Zeitraum zu erlangen sind, wird der Mensch zum Tier – oder zur Witzfigur. Zahlreiche Filme nahmen diese Prämisse zum Anlass für bitterböse Anekdoten über das Allzumenschliche, und einige davon hatten mit Bewegung zu tun, etwa „Eine total, total verrückte Welt“ (fd 12 461) oder „Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten“ (fd 13 660). In die Tradition solcher Komödien stellt sich die neue Zucker-Produktion. Das Objekt der Begierde ist eine Tasche mit zwei Millionen Dollar, die in einem Schließfach in einer Stadt namens Silver City wartet. Ausgangspunkt der Jagd ist das 700 Meilen entfernte Las Vegas, wo sechs Besucher eines Casinos zufällig ausgewählt wurden, an der Jagd teilzunehmen. Ein wettbesessener Spielhallenbesitzer hat das Rennen der Kleinbürger in Gang gesetzt und das Geld bereit gestellt, nicht nur zu seinem Vergnügen, sondern auch zu dem sehr reicher u

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren