Jagd auf den Schatz der Riesen

Fantasy | USA 2001 | 174 (86 & 88) Minuten

Regie: Brian Henson

Dem Erben eines reichen Familienunternehmens, dessen Mitglieder nie älter als 40 Jahre werden, wird von einer geisterhaften Erscheinung offenbart, dass der Familienreichtum aus einem Diebstahl resultiert. Später erscheint ihm seine Tante, die ihm von einem Ahnherrn erzählt, der mittels einer Bohnenranke in den Himmel kletterte und einem Riesen eine Gans stahl, die goldene Eier legt. Kurz vor seinem 40. Geburtstag ist es an dem Unternehmer, das Unrecht wieder gut zu machen. Unterhaltsamer Fantasyfilm, der das vertraute Märchen von den Riesenbohnen variiert und in modernem Gewand präsentiert und durch gelungene Tricks und Effekte ebenso überzeugt wie durch die spielfreudige Schauspieler. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
JACK AND THE BEANSTALK: THE REAL STORY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Brian Henson
Buch
James V. Hart · Brian Henson · Bill Barretta
Kamera
John Fenner
Musik
Rupert Gregson-Williams
Schnitt
Victoria Boydell · Tracy Granger
Darsteller
Matthew Modine (Jack Robinson) · Mia Sara (Ondine) · Jon Voight (Siggy (Siegfried Mannheim)) · Vanessa Redgrave (Gräfin Wilhelmia/Erzählerin) · Daryl Hannah (Thespee)
Länge
174 (86 & 88) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Fantasy | Märchenfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren