Pokémon: Mewtu kehrt zurück

Kinderfilm | Japan/USA 2001 | 61 Minuten

Regie: Masamitsu Hidaka

Videofortsetzung des ersten Kinofilms: Das durch Gen-Manipulation gezeugte Super-Pokémon Mewtu (Mewtwo) hat sich ins "Tal der Reinheit" zurückgezogen. Der Friede dort ist bedroht, als sich ein Bösewicht anschickt, sich "sein" Mewtu gefügig zu machen. Wieder sind Ash und seine Freunde rechtzeitig zur Stelle. Zeichentrickfilm mit einem gewissen Maß an gestalterischer Sorgfalt, der dennoch auf Sparflamme kocht; die Handlung ist (noch) schlichter gestrickt, die "Lektion" der Fabel nicht mehr als eine Reproduktion, wenn über den Wert der Existenz, der Toleranz, Selbstlosigkeit und Freundschaft sinniert wird. Das ist alles weitgehend vertretbar, doch der Schwung ist dahin. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
POKÉMON: MEWTWO'S RETURN
Produktionsland
Japan/USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Masamitsu Hidaka
Buch
Takeshi Shudo
Kamera
Takaya Mizutani
Musik
Shinji Miyazaki · Ralph Schuckett
Schnitt
Toshio Henmi
Länge
61 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Kinderfilm | Zeichentrick

Heimkino

Verleih DVD
Warner (FF, DD2.0 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Offenbar gibt es immer noch genügend Pokémon-Fans, die auf den vierten Kinofilm um die Abenteuer der gezeichneten Fabelwesen aus Japan warten. Ihnen wird die Wartezeit mit einem Video verkürzt, das sich als direkte Fortsetzung des ersten Kinofilms „Pokémon – Der Film“ (fd 34 206) erweist: Das geheimnisvolle, durch Gen-Manipulation gezeugte Super-Pokémon Mewtu hat sich nach seiner

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren