Equinox

Drama | USA 1992 | 110 Minuten

Regie: Alan Rudolph

Ein junger verschüchterter Mann wird überraschend mit seinem Zwillingsbruder konfrontiert: einem Killer. Das erste und einzige Aufeinandertreffen seit ihrer Geburt, nach der sie getrennt wurden, endet tragisch. Interessante, verspielte Variation des Doppelgänger-Motivs. Bewußt stilisiert und stimmig inszeniert, konfrontiert der Film eine romantische, weltferne Lebenseinstellung mit der harten Realität. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
EQUINOX
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
Alan Rudolph
Buch
Alan Rudolph
Kamera
Elliot Davis
Musik
John Nutt
Schnitt
Michael Ruscio
Darsteller
Matthew Modine (Henry Petosa/Freddy Ace) · Lara Flynn Boyle (Beverly Franks) · Tyra Ferrell (Sonya Kirk) · Marisa Tomei (Rosie Rivers) · Kevin J. O'Connor (Russell Franks)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren