Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya Schwestern

- | USA 2002 | 116 Minuten

Regie: Callie Khouri

Eine lebenslange Frauenfreundschaft stellt ihre Beständigkeit unter Beweis, indem sie eine ernsthafte Verstimmung zwischen Mutter und Tochter schlichtet. Ein von einer Elite großartiger Schauspielerinnen und einem atmosphärischen Soundtrack getragene warmherzige Südstaaten-Geschichte, die den Menschenschlag authentisch porträtiert, während sie in der optischen Gestaltung etwas mechanisch wirkt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DIVINE SECRETS OF THE YA-YA SISTERHOOD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Callie Khouri
Buch
Mark Andrus · Callie Khouri
Kamera
John Bailey
Musik
David Mansfield
Schnitt
Andrew Marcus
Darsteller
Sandra Bullock (Siddalee Walker) · Ellen Burstyn (Vivian Joan Abbott 'Vivi' Walker) · Maggie Smith (Caro) · Fionnula Flanagan (Teensy) · Shirley Knight (Necie)
Länge
116 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
Warner
DVD kaufen

Diskussion
Auf den ersten Blick mag „Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya Schwestern“ wie eine Neuauflage von „Magnolien aus Stahl – Die Stärke der Frauen“ (fd 28 166) erscheinen. Doch kein Vergleich wäre ungerechter als dieser. „Ich würde mir lieber die Augen ausstechen, als ‚Magnolien aus Stahl‘ noch einmal zu sehen“, sagt Callie Khouri, Autorin und Regisseurin des Films, und man glaubt es ihr gern, wenn man nach ihrem Film das Kino verlässt. Khouri hat sich vor einem Jahrzehnt mit dem Drehbuch zu „Thelma & Louise“ (fd 29 188) einen Namen gemacht und seitdem auf die Chance gewartet, auch einmal selbst Regie zu führen. Mit „Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya Schwestern“ folgt sie zwei populären Romanen von Rebecca Wells und stürzt sich mit voller Kraft hinein in den Süden der Vereinigten Staaten, der ihre Heimat ist und dessen eigentümlichen Menschenschlag sie vielleicht besser kennt als irgendein anderer Regisseur – mit Ausnahme von John Sayles oder Victor Nuñez. So verbreitet ihr Film auch gleich von Beginn

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren