Ein Sack voll Geld

- | Deutschland 2002 | 90 Minuten

Regie: Hajo Gies

Ein überschuldeter Paketzusteller findet in seinem Lieferwagen einen Sack voller Geld, der aus einem Banküberfall stammt, und glaubt sich aller Sorgen enthoben. Als Vertreter der Kirchengemeinde den Sack irrtümlich abholen, jagt er ihm im Weihnachtsmannkostüm hinterher. Bald aber sind ihm die Geldräuber und die Polizei, die in für den Drahtzieher hält, auf den Fersen. Turbulente, sympathische Komödie um den sprichwörtlich kleinen Mann, die ohne sonderliche formale Ambitionen routiniert die Register des Genres zieht. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2002
Regie
Hajo Gies
Buch
Rolf René Schneider
Kamera
Lothar Elias Stickelbrucks
Musik
Andreas Schäfer
Schnitt
Gabriele Hagen
Darsteller
Wolfgang Stumph (Wolfgang Paschke) · Christina Plate (Patricia Paschke) · Jaecki Schwarz (Stefan Staudinger) · Gunter Berger (Uwe Hagenbach) · Michael Brandner (Rolli Wisotzki)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren