Prop und Berta

- | Dänemark/Schweden/Norwegen 2001 | 76 Minuten

Regie: Per Fly

Der kleine, pummelige Herr Prop und die sprechende Kuh Berta wehren sich gegen die Zauberkräfte einer Hexe, die unbedingt die Gemeinste der Welt werden möchte, und besänftigen sie schließlich mit einem Gegengift. Fantasievoll gestalteter Puppentrickfilm voller liebenswert-skurriler Figuren, humorvoll und spannend. Vorangetrieben von fetzigen Liedern, erzählt er vom Sieg des Guten über das Böse, ohne je den pädagogischen Zeigefinger zu heben. Ein kindgerechtes Märchen, das nicht nur den kleinsten Kinogängern Lust auf mehr Kinoabenteuer des skurrilen Paares macht. - Sehenswert ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
PROP OG BERTA
Produktionsland
Dänemark/Schweden/Norwegen
Produktionsjahr
2001
Regie
Per Fly · Janis Cimmermanis
Buch
Mikael Olsen
Kamera
Peteris Trups
Musik
Halfdan E · Susi Hyldgaard
Schnitt
Per Fly
Länge
76 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 6.

Heimkino

Verleih DVD
Atlas/Starmedia (FF, DD2.0 dt)
DVD kaufen

Diskussion
Der Däne Per Fly und der Lette Janis Cimmermanis knüpfen mit ihrem in dreijähriger Arbeit entstandenen „Prop und Berta“ an die Tradition eines auf der Leinwand selten gewordenen Genres an: den Puppentrickfilm. Neben den Pionieren des Puppentrickfilms, dem Russen Aleksandr Ptuschko, den Gebrüdern Diehl aus München mit ihren „Mecki“-Abenteuern und dem Ungarn Georg Pál, der später in Hollywood Science-Fiction-Filme drehen sollte (u.a. „Die Zeitmaschine“, fd 9535), war es vor allem der Tscheche Jirí Trnka, der das Genre international nicht nur als Kinderfilm hoffähig machte. Die Grundlage zu „Prop und Berta“ lieferte ein ebenfalls selten gewordener Beruf: der des Märchenerzählers. Seit Jahrzehnten

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren