Wahlkämpfer

- | Deutschland/Österreich 2002 | 62 Minuten

Regie: Ulrich Seidl

Der engagierte Experimental-/Dokumentarfilm stellt von Anbeginn chancenlose Wahlkämpfer vor, die sich vor den Kameras ohne Medienerfahrung "outen". Der vom österreichischen Regisseur Ulrich Seidl angeregte und betreute episodische Studentenfilm präsentiert Menschen, die an ihre politische Berufung glauben, wobei er ihr wahrscheinliches Scheitern schon in seine Geschichte einschreibt und eher das Absonderliche der Karrieren dokumentiert.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Produktionsjahr
2002
Regie
Ulrich Seidl · Christoph Wermke
Länge
62 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren