Sein und Haben

Dokumentarfilm | Frankreich 2002 | 104 Minuten

Regie: Nicolas Philibert

Dokumentarfilm über eine Dorfschule in den französischen Bergen, wo zwölf Kinder zwischen vier und elf Jahren von einem Lehrer unterrichtet werden. Die oft humorvollen Begebenheiten beim Lernen und Spielen verdichten sich zu einfühlsamen Porträts der Kinder und ihres Lehrers sowie des Lebens auf dem Land, die viel Raum geben, sich an die eigene Kindheit zu erinnern. Durch seine ruhige, unprätentiöse und doch spannende Art macht der Film sensibel für die kleinen magischen Momente des Alltags. (Kinotipp der katholischen Filmkritik; O.m.d.U.) - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
ETRE ET AVOIR
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2002
Regie
Nicolas Philibert
Buch
Nicolas Philibert
Kamera
Katell Djian · Laurent Didier
Schnitt
Nicolas Philibert
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
absolut (1.66:1, DD2.0 frz.)
DVD kaufen

Diskussion
Der Wind rauscht, zwei Hirten treiben Kühe über eine Wiese – im Schnee. Ein weißes Auto fährt vorbei. Es bringt Kinder in die Schule. Bis sie dort ankommen, stellt der Film den noch leeren Klassensaal vor: hochgestellte, gelbe Stühlchen, eine am Boden kullernde Weltkugel und eine Schildkröte, die über das Linoleum krabbelt. Erst nachdem der Blick wieder nach draußen fällt, auf das Schneetreiben und eine große Tanne, die im Wind schwankt, kommt das Auto erneut ins Bild. Der Minibus holt die Kinder von zuhause ab und fährt sie durch den Wald in die Schule. „Bonjour monsieur“, sagen sie artig und gehen ins Haus. Sechs Minuten nimmt sich Nicolas Philibert Zeit, um die Zuschauer in diese abgeschiedene und doch reale Welt einer kleinen Dorfschule mitten im französischen Zentralmassiv einzuführen – ohne Dialoge oder irgendwelche Erläuterungen. Der Lehrer mit der sanften Stimme hält einen Zettel hoch, auf dem ein kaum leserliches Wort in Kindergekrakel steht. „Erkennt ihr das Wort ,maman‘?“, fragt er die Kinder. „Nein“, sagt eines der Kinder, „a

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren