- | USA 2001 | 110 Minuten

Regie: Curtis Hanson

Ein weißer Rapper steigt zum Star der von Schwarzen beherrschten Detroiter HipHop-Szene auf. Musikfilm, der allenfalls durch seine Besetzung mit dem Szene-Rüpel Eminem aus dem Rahmen fällt: dessen negatives Image wird ins Positive gekehrt. sodass die Traumkarriere eines All-American-Boys beschworen wird. Mitunter auf dokumentarische Momentaufnahmen fixiert, ist die bemühte Idealisierung des Films unübersehbar. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
8 MILE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Curtis Hanson
Buch
Scott Silver
Kamera
Rodrigo Prieto
Musik
Eminem
Schnitt
Jay Rabinowitz · Craig Kitson
Darsteller
Eminem (Jimmy "Rabbit" Smith jr.) · Kim Basinger (Stephanie) · Mekhi Phifer (Future) · Brittany Murphy (Alex) · Evan Jones (Cheddar Bob)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt., DTS dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Detroit 1995: Ein Rapper will nach oben. Nachdem er sich von seiner Freundin getrennt hat, zieht Jimmy, genannt Rabbit, kurzfristig wieder zurück zu Mutter und Schwester in den Trailerpark. Tagsüber arbeitet er, vom schwarzen Vorarbeiter stets argwöhnisch beobachtet, in der metallverarbeitenden Industrie, abends zieht er mit seiner gemischtrassigen Clique um die Häuser, immer auf der Suche nach Bestätigung, nach Rap-Battles, bei denen man 45 Sekunden Zeit und ein paar Beats erhält, um den Gegner mit Worten zu besiegen. Wenn man bei einem solchen Wettbewerb gewinnt, winkt Aufnahmezeit in einem richtigen Studio und damit die Chance, entdeckt zu werden. Doch Rabbit hat noch ganz andere Sorgen: Seine Mutter Stephanie trinkt zuviel, ist mit einem

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren