Claire - Se souvenir des belles choses

Drama | Frankreich 2001 | 110 Minuten

Regie: Zabou Breitman

Die 32-jährige Claire beginnt, an Gedächtnisschwund zu leiden, um kommt in eine Klinik. Hier verliebt sie sich in Philippe, der sein Erinnerungsvermögen nach einem Unfall verloren hat, bei dem sein Sohn ums Leben kam. Während Philippe nicht zuletzt durch die von Claire vermittelte Wärme und Geborgenheit wieder gesundet, driftet die Frau immer mehr ins Vergessen ab. Der Debütfilm einer Schauspielerin, ausgezeichnet gespielt und vor allem in der zweiten Hälfte dicht inszeniert, plädiert dafür, glückliche Momente mit allen Sinnen zu genießen. Eine berührende, zeitlos gültige Liebesgeschichte. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SE SOUVENIR DES BELLES CHOSES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2001
Regie
Zabou Breitman
Buch
Zabou Breitman · Jean-Claude Deret
Kamera
Dominique Chapuis
Musik
Ferenc Javori
Schnitt
Bernard Sasia
Darsteller
Isabelle Carré (Claire Poussin) · Bernard Campan (Philippe) · Bernard Le Coq (Christian Licht) · Zabou Breitman (Marie Bjorg) · Anne Le Ny (Nathalie Poussin)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Liebesfilm

Diskussion
In ihrer ersten Regiearbeit erzählt die Schauspielerin Zabou Breitman von einer außerordentlichen amour fou. Hauptfigur ist die 32-jährige Claire, die nach einem Spaziergang in heftigem Gewitter an Gedächtnisschwäche zu leiden beginnt. In einer Klinik lernt sie Philippe kennen, verliebt sich in ihn, holt ihn, dessen Sohn bei einem von ihm verursachten Verkehrsunfall ums Leben kam, aus dem Tal desVergessens und der Dunkelheit zurück – um zunehmend selbst darin zu versinken. „Eine Liebesgeschichte, die von der Dringlichkeit des Glücks handelt“, nennt die Regisseurin ihr Werk. Sie plädiert dafür, Träumen und Zärtlichsein nicht in irgend eine Zukunft zu verschieben, weil dafür dann vielleicht keine Zeit mehr vorhanden ist. Vor allem in der zweiten Hälfte des Films, als Claire und Philippe

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren