Der kleine Unterschied (2002)

- | Frankreich 2002 | 83 Minuten

Regie: Nadia Farès

In der Silvesternacht des Jahres 2001 treffen in einem Pariser Krankenhaus drei Paare zusammen, die fiebrig der Geschlechtsbestimmung eines neu geborenen Babys entgegen harren. Erst am Ende einer langen Nacht kann das Geschlecht eindeutig bestimmt werden, es ist - gottlob - ein Mädchen. Unter der inhaltlichen Vorgabe "Männlich/Weiblich" der zehnteiligen arte-Reihe thematisiert die Regisseurin das Thema Intersexualität und stellt klassische Verhaltensmuster und Erwartungshaltungen nachhaltig in Frage.

Filmdaten

Originaltitel
ANOMALIES PASSAGERES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2002
Regie
Nadia Farès
Buch
Yves Kropf · Nadia Farès
Kamera
Antoine Roch
Musik
Alex Attias
Schnitt
Khadicha Bariha Simsolo
Darsteller
Guilaine Londez (Carmen) · Riton Liebman (Rémy) · Claire Nebout (France) · Orran Farmer (Baron) · Hajar Nouma (Mona)
Länge
83 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren