Kommissar Beck - Der Einsiedler

Krimi | Schweden/Dänemark/Deutschland 2002 | 90 Minuten

Regie: Kjell Sundvall

Eine tote thailändische Prostituierte im Stockholmer Hafenbecken und der Mord an einem Rentner auf einer kleinen, der Stadt vorgelagerten Insel halten Kommissar Beck und sein Team auf Trab. Zunächst tappen die Ermittler im Dunkeln, doch als im Haus des Toten eine Amateurporno-Kassette gefunden wird, werden Zusammenhänge zwischen den beiden Morden deutlich. Spannender Kriminalfilm nach Motiven von Sjöwall/Wahlöö; etwas mutwillig wird eine Polizistin in den Mittelpunkt gestellt, die die etablierten Romanhelden an den Rand zu drängen droht. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BECK - ENSLINGEN
Produktionsland
Schweden/Dänemark/Deutschland
Produktionsjahr
2002
Regie
Kjell Sundvall
Buch
Cecilia Börjlind · Rolf Börjlind
Kamera
Olof Johnson
Musik
Adam Nordén
Schnitt
Sebastian Amundsen
Darsteller
Peter Haber (Martin Beck) · Mikael Persbrandt (Gunvald Larsson) · Malin Birgerson (Alice Levander) · Marie Göranzon (Margareta Oberg) · Hanns Zischler (Josef Hillman)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Polizeifilm

Heimkino

Verleih DVD
CMV (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren