Ehespiele

- | Deutschland 2003 | 87 Minuten

Regie: Claudia Garde

Als der Frauenarzt ihr eröffnet, dass sie in den Wechseljahren sei, bricht für eine 47-jährige Restauratorin die Welt zusammen. Ihr Ex-Mann rät ihr zu einer neuen Ehe, die in greifbare Nähe rückt, als sie bei einer Ausstellung einen jungen Japaner kennen lernt. Sie ahnt weder, dass er auf die "angesetzt" wurde, um durch eine Scheinehe seine Abschiebung zu verhindern, noch dass er homosexuell ist. Romantische Komödie, die jede Menge Verwicklungen ersinnt, um die altbackene Geschichte halbwegs interessant erscheinen zu lassen, aber dadurch nicht unbedingt unterhaltsamer und glaubwürdiger wird.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2003
Regie
Claudia Garde
Buch
Akiko Hitomi
Kamera
Martin Farkas
Darsteller
Ute Willing (Rike Schröder) · Hyun Wanner (Gen Okagami) · Siegfried Teerporten (Thomas) · Patrizia Moresco (Katrin Schrader) · Miroslav Nemec (Richard Xaver)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren