Drama | Deutschland 2002 | 92 Minuten

Regie: Isabelle Stever

Ein frisch verheiratetes junges Ehepaar beschimpft sich während seiner Hochzeitsparty, erniedrigt und beleidigt sich aufs Obszönste und gerät unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen zunehmend an den Rand der Selbstzerstörung. Eine höchst artifizielle Versuchsanordnung, komprimiert und verdichtet auf engsten Raum und radikale Ausbrüche. Was das Porträt einer Generation auf der Suche nach Liebe, Bestätigung und Sicherheit sein soll, entpuppt sich als wilder Wust unstrukturierter Szenen einer Ehe, die dem selbstverliebten Leiden einer emotionsarmen Designer-Generation eine distanzlose Spielwiese bieten.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2002
Regie
Isabelle Stever
Buch
Isabelle Stever
Kamera
Rali Raltschew
Musik
Marcus Fritzsch · Martin Dean · Die Haut
Schnitt
Frank Brummundt · Vessela Martschewski
Darsteller
Maria Simon (Dorit) · Nils Nelleßen (Alex) · Marc Richter (Heiner) · Martin Rheinhardt (Thema) · Marina Weiss-Burgazlieva (Frau von der Burg)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren