Eine Lüge zuviel

Thriller | Deutschland 1998 | 88 Minuten

Regie: Thomas Jacob

Ein Architekt hat allen Grund zur Panik, als seine Geliebte, die Frau seines besten Freundes und lukrativsten Auftraggebers, ummittelbar nach dem Geschlechtsakt stirbt. Er verscharrt die Leiche im Wald und setzt damit Suchaktionen in Gang, die die zunächst Polizei kaltlässt, weil die glaubt, die wesentlich jüngere Frau hätte ihren Mann verlassen. Als der Liebhaber aufgrund der intensiven Suche nervös und fahrig wird, schöpft seine Frau Verdacht. (Fernseh-)Thriller, der hinter die Fassaden bürgerlicher Wohlanständigkeit blicken lässt und die Angst vor deren Verlust thematisiert.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1998
Regie
Thomas Jacob
Buch
Krystian Martinek
Kamera
Martin Schlesinger
Musik
Arnold Fritzsch
Schnitt
Silvia Hebel
Darsteller
Bernd Herzsprung (Harry Oswald) · Gila von Weitershausen (Marion Oswald) · Gerd Preusche (Benno Burkhard) · Alexandra Kamp (Brita Burkhard) · Alexander Wussow (Olaf Burkhard)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Genre
Thriller

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren