The Musketeer

Abenteuer | USA/Deutschland/Luxemburg 2001 | 100 Minuten

Regie: Peter Hyams

Zwischen Kostüm- und Actionfilm angelegte Neuverfilmung des Romansujets von Alexandre Dumas mit einem D'Artagnan auf Rachefeldzug. Der eigentliche Bösewicht ist diesmal nicht Kardinal Richelieu, sondern sein mordgieriger, oft eigenmächtig handelnder Scherge. Die Musketiere spielen nur Nebenrollen in einer lustlos inszenierten Geschichte mit einigen furiosen Kampfszenen und nur wenigen guten Darstellerleistungen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE MUSKETEER
Produktionsland
USA/Deutschland/Luxemburg
Produktionsjahr
2001
Regie
Peter Hyams
Buch
Gene Quintano
Kamera
Peter Hyams
Musik
David Arnold
Schnitt
Terry Rawlings
Darsteller
Catherine Deneuve (Königin) · Mena Suvari (Francesca bon Ansau) · Stephen Rea (Kardinal Richelieu) · Tim Roth (Febre, der Mann in Schwarz) · Justin Chambers (D'Artagnan)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Abenteuer | Historienfilm

Heimkino

Lediglich die Extras der Special Edition (2 DVDs) umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs, Storyboards sowie ein umfangreiches Booklet.

Verleih DVD
McOne (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt., DTS dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Der neue Film über die von Alexandre Dumas in mehreren Romanen beschriebenen Musketiere wartet mit einigen Neuerungen auf. Er beginnt mit einer erfundenen Geschichte: D’Artagnan hat als Kind gesehen, wie ein böser Schwertkämpfer namens Febre, später wichtigster Handlanger des Kardinals Richelieu, seine Eltern tötete, ihn aber leben ließ. Der erwachsene D’Artagnan will seine toten Eltern rächen (bei Dumas ist vom Tod der Eltern nie die Rede), nachdem ihn ein Verwandter schon von klein auf im Fechten trainiert hat. Folgerichtig ist auch nicht mehr Richelieu die grausamste Figur, sondern Febre. Da die drei Musketiere schon von Anfang an

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren