Lügen haben kurze Beine

Jugendfilm | USA 2002 | 84 Minuten

Regie: Shawn Levy

Ein Hollywood-Produzent eignet sich die autobiografische Strafarbeit eines 14-jährigen Schülers an, weil er in der Geschichte des notorischen Lügners und Schummlers einen Sommerhit wittert. Doch der Junge gestaltet mit Hilfe seiner Freundin das Leben des Mannes zur Hölle. Flott-überdrehte Komödie für ein jugendliches Publikum, die die Lust an der Schadenfreude bedient. Als Satire auf den Hollywood-Betrieb wenig überzeugend, da keine kritische Distanz aufgebaut wird. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
BIG FAT LIAR
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Shawn Levy
Buch
Dan Schneider
Kamera
Jonathan Brown
Musik
Christophe Beck
Schnitt
Stuart Pappé · Kimberly Ray
Darsteller
Frankie Muniz (Jason Shepherd) · Paul Giamatti (Marty Wolf) · Amanda Bynes (Kaylee, Jasons Freundin) · Amanda Detmer (Mondy Kirkham) · Donald Faison (Frank Jackson)
Länge
84 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Jugendfilm | Komödie

Heimkino

Die umfangreichen Extras beinhalten u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und des Darstellers Frankie Muniz sowie ein Feature mit nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Universal (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Mit Notlügen schummelt sich der 14-Jährige Jason durchs Leben, das vor allem lästige Lehrer und halbkriminelle Klassenkameraden bestimmen. Als seine Strafarbeit – eine autobiografische Abhandlung über das Lügen – von einem Hollywood-Produzenten gestohlen und zum potenziellen Sommerhit gemacht wird, glaubt

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren