Doppeltes Spiel (2001)

- | USA 2001 | 87 Minuten

Regie: Alan Metzger

Nach harmonischen Ehejahren muss die Mutter zweier Jungen erkennen, dass ihr Mann universitäre Gelder veruntreute. Er verschwindet spurlos, und die Frau erhält eine Witwenrente, mit der sie sich ein neues Leben aufbaut. Nach Jahren wird sie zur Rückzahlung der Gelder aufgefordert, da ihr Mann in einem anderen Bundesland in Saus und Braus lebt und sich als Wohltäter feiern lässt. Nach Absprache mit ihren Söhnen verklagt sie den Untergetauchten schweren Herzens. Melodram nach einer in den USA beliebten "true life"-Geschichte, das bestenfalls etwas über die laxen US-Meldegesetze aussagt, ansonsten nur die Vorgaben des Genres mit Sentiment erfüllt. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
THE FAMILIAR STRANGER | MY HUSBAND'S DOUBLE LIFE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Alan Metzger
Buch
Alan Hines
Kamera
Rhett Morita
Musik
Craig Safan
Schnitt
Pamela Malouf-Cundy
Darsteller
Margaret Colin (Elizabeth Welsh) · Jay O. Sanders (Patrick Hennessy Welch/Timothy Michael Kingsbury) · Will Estes (Ted Welsh) · Aaron Ashmore (Chris Welsh) · Victoria Snow (Claire)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren