Juwanna Mann

Sportfilm | USA 2002 | 91 Minuten

Regie: Jesse Vaughan

Nach seinem Rausschmiss aus der Basketball-Profiliga schlüpft ein großspuriger US-Sportler in Damenkleider, um in einer Frauen-Mannschaft zu reüssieren. Der sportliche Erfolg bleibt ihm treu, doch wichtiger ist, dass ihn das Spiel im neuen Team läutert und er die Liebe der Mannschaftsführerin erringt. Mäßig unterhaltsame Travestie-Komödie, die die Standardsituationen des Genres bedient und außer vereinzelten Lachern wenig mehr zu bieten hat. (Videotitel: "Mister Sister - Eine Drag Queen in der Liga") - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
JUWANNA MANN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Jesse Vaughan
Buch
Bradley Allenstein
Kamera
Reynaldo Villalobos
Musik
Lisa Coleman · Wendy Melvoin
Schnitt
Seth Flaum
Darsteller
Miguel A. Nuñez Jr. (Jamal Jefferies/Juwanna Mann) · Vivian A. Fox (Michelle Langford) · Kevin Pollak (Lorne Daniels) · Tommy Davidson (Puff Smokey Smoke) · Kim Wayans (Latisha Jansen)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Sportfilm | Komödie

Heimkino

Verleih DVD
UFA (Universum)
DVD kaufen
Diskussion
Jamal fährt einen Jeep, der aussieht wie ein Panzer. Den braucht er auch, schließlich ist er der absolute Star der New Yorker Basketball-Mannschaft. Und das weiß er nur zu gut: Auf seiner Kühlerhaube prangt ein Bild von ihm in Siegerpose, rote Ampeln ignoriert er; aber er ist auch umstritten. Nicht nur, weil der Erfolg ihn arrogant gemacht hat und er inzwischen Autogramme mit einem Stempeldruck erledigt; auch, weil sein überbordendes Ego ihn immer wieder auf dem Spielfeld in Schwierigkeiten bringt. Er schimpft, rempelt und schubst – bis er wieder einmal vom Platz verwiesen wird. Doch diesmal ist er so „on fire“, so die

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren