Der 7. Kreis der Hölle

Thriller | USA 2002 | 98 Minuten

Regie: Harris Done

Ein Arzt, den es nach fünfjähriger Haft wegen fahrlässiger Tötung seiner Frau und Entzug der Approbation in ein abgewirtschaftetes Erdölstädtchen verschlägt, wird Zeuge, wie ein Mann angeschossen wird. Er leistet Nothilfe und erfüllt die Bitte, den Schwerverletzten im Haus der Familie zu operieren. Er ahnt nicht, dass er damit zum Gefangenen wird. Der mit klassischen Elementen gestaltete Thriller entwickelt solide und in epischer Länge eine Läuterungsgeschichte und baut dabei mit konventionellen Mitteln einiges an Spannung auf. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PURGATORY FLATS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Harris Done
Buch
Harris Done · Diane Fine
Kamera
Pedro Castro
Musik
Sean Murray
Schnitt
Michael Mayhew
Darsteller
Vincent Ventresca (Thomas Reed) · Brian Austin Green (Randy Mecklin) · Alexandra Holden (Sunny Burkhardt) · Nicholas Turturro (Johnny Ramos) · Gregg Henry (Dean Mecklin)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Sunfilm (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt., DTS dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Fünf Jahre Haft für die fahrlässige Tötung seiner Ehefrau und der Entzug der Approbation sind die Folgen eines Autounfalls, die dem jungen Arzt Thomas Reed weniger schwer zusetzen als der Verlust der Ehefrau. So kehrt er nach seiner Haftentlassung nicht in seine Heimat L.A. zurück, sondern besorgt sich Job und Wohnung im nächstb

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren