Narren (2003)

- | Deutschland 2003 | 93 Minuten

Regie: Tom Schreiber

Ein gerade nach Köln umgezogener junger Architekt wird in den Strudel der Karnevalszeit hineingezogen und erlebt Gewalt, Lügen und falsche Liebe. Eine drastische und bittere Darstellung des Karnevals als Ausrede für das hemmungslose Ausleben von Gewalt und Aggressivität, die sich vor allem gegen jene richtet, die nicht mitmachen, was als quasifaschistische Intoleranz interpretiert wird. Dies untermauert der Film mittels Tod und Morbidität suggerierenden Motiven und einer düsteren Farbgebung. Ein technisch und darstellerisch beachtliches, inhaltlich mutiges Kinodebüt. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2003
Regie
Tom Schreiber
Buch
Ingo Haeb
Kamera
Hajo Schomerus · Olaf Hirschberg
Musik
Jakob Ilja
Schnitt
Andreas Radtke · Miriam Strugalla
Darsteller
Christoph Bach (Roman) · Victoria Deutschmann (Stella) · Hannelore Lübeck (Omma Bützer) · Markus John (Wolf) · Christian Tasche (Chef)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren