L'auberge espagnole

Komödie | Frankreich/Spanien 2002 | 121 Minuten

Regie: Cédric Klapisch

Ein Pariser Student geht für ein Jahr nach Barcelona, weil dies für seine Karriere förderlich sein soll. In einer Wohngemeinschaft mit Kommilitonen aus diversen anderen Nationen erlebt er das europäische Chaos, aber auch die Wirren in seinen Liebesbeziehungen und denen seiner Mitbewohner. Beschwingte Komödie über junge Erwachsene mit liebevoll gezeichneten Figuren und einer Portion Tiefgang, die mit teilweise überraschenden Problemlösungen heiter unterhält. (Vgl. "L'Auberge Espagnole - Wiedersehen in St. Petersburg") - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
L' AUBERGE ESPAGNOLE | UNA CASA DE LOCOS
Produktionsland
Frankreich/Spanien
Produktionsjahr
2002
Regie
Cédric Klapisch
Buch
Cédric Klapisch
Kamera
Dominique Colin
Schnitt
Francine Sandberg
Darsteller
Romain Duris (Xavier) · Judith Godrèche (Anne-Sophie) · Audrey Tautou (Martine) · Cécile de France (Isabelle) · Kelly Reilly (Wendy)
Länge
121 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Universum (1:1.85/16:9/Dolby Digital 5.1)
DVD kaufen

Diskussion
Xavier, Student der Wirtschaftswissenschaften und Mitte 20, weiß noch nicht genau, was er nach dem Studium beruflich machen soll. Doch als er den Tipp bekommt, mit guten Spanisch-Kenntnissen einen Job im Finanzministerium anzutreten, entschließt er sich, für ein Jahr im Rahmen eines EU-Austauschprogrammes nach Barcelona zu gehen. Er verabschiedet sich leichten Herzens von seiner kumpelhaften, manchmal etwas schnippischen Freundin Martine und trifft auf dem Flughafen sogleich eine neue Frau, in die er sich verliebt: Anne-Sophie, jung, scheu und gerade frisch verheiratet mit einem Neurologen. Xavier wohnt vorübergehend bei dem Paar und kommt Anne-Sophie näher, aber auf Dauer hält ihn nichts in diesem langweiligen, geordneten Leben. Da ist die muntere Multikulti-Studenten- WG schon eher nach seinem Geschmack. Xa

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren