Drama | USA 2002 | 85 Minuten

Regie: Jim Simpson

Bei Recherchen zum 11. September 2001 begegnet eine New Yorker Journalistin einem Feuerwehrhauptmann, der beim Einsatz im World Trade Center viele Männer seines Teams verlor. In langen Gesprächen kann das Grauen teilweise verarbeitet werden, wodurch der Mann trotz der noch zu bewältigenden Trauerarbeit schrittweise seine Agonie abbaut. Authentische Interviews bilden das Textmaterial für einen Film, der jegliche Spannungsbögen vermissen lässt und ausgesprochen uninspiriert daher kommt. Statt Vertiefung werden Pathos und Allgemeinplätze geboten, zu denen das Lied des ungebrochenen Amerika angestimmt wird.

Filmdaten

Originaltitel
THE GUYS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Jim Simpson
Buch
Anne Nelson · Jim Simpson
Kamera
Maryse Alberti
Musik
Mychael Danna
Schnitt
Sarah Flack
Darsteller
Sigourney Weaver (Joan) · Anthony LaPaglia (Nick) · Irene Walsh (Joans Schwester) · Jim Simpson (Joans Mann) · Charlotte Simpson (Joans Tochter)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Paramount
DVD kaufen
Diskussion
„Wo waren Sie am 11. September? Das ist die Frage des Jahres“, denkt sich die New Yorker Journalistin Joan kurz nach den Flugzeugattentaten, die nicht nur die westliche Welt erschütterten. Getreu dieser Zeitungsüberschrift recherchiert die Endvierzigerin in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft und stößt dabei auf den Feuerwehrhauptmann Nick, der einen Großteil seiner Männer beim Einsatz im World Trade Center verloren hat. In langen Gesprächen gelingt es der emphatischen Frau, dass sich ihr der zunächst wie paralysiert wirkende Veteran öffnet, wobei sich Trauer-, Wut- und Verzweiflungsausbrüche mit amüsanten Anekdoten aus dem Arbeitsalltag längst vergangener glücklicher g

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren