Sperling und das große Ehrenwort

- | Deutschland 2000 | 90 Minuten

Regie: Sibylle Tafel

Um die Aufklärung eines Diamantenraubs vorwärts zu treiben, bei dem ein Wachmann erschossen wurde, gibt Hauptkommissar Sperling ein nahezu unhaltbares Versprechen und verbürgt sich für ein Zeugenschutzprogamm für eine Augenzeugin und deren Sohn. Serieller (Fernseh-)Kriminalfilm um den unkonventionellen Ermittler Sperling, der weitgehend von der Präsenz seines renommierten Hauptdarstellers lebt. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2000
Regie
Sibylle Tafel
Buch
Hartmann Schmige
Kamera
Peter Aichholzer
Musik
Wolfgang Aichholzer
Schnitt
Karin Nowarra
Darsteller
Dieter Pfaff (Hans Sperling) · Gesche Tebbenhoff (Kerstin Sprenger) · Felix Eitner (Walter Lichowski) · Achim Grubel (Wachutka) · Anna Böttcher (Frau Schütze)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren